Sommer 2016

Pimp my Car





Tausch eines Kühlerschlauches
Austausch Scheibenwischer
Klapptisch über Spülbecken
Kocher an Hecktüre zum Klappen
Austausch Antenne
Moosgummidichtungen in Serie Dichtungen der Lüftungsklappen getauscht
Scheibenwasserspritzanlage direkt auf Wischarm
Himmel gedämmt
vierter Sitz eingebaut
Sandblechklapptisch

Umbauten



>> Ein Landrover Defender ist nie ganz ganz, aber auch nie ganz kaputt. <<      Sprichwort

Ein Landy ist kein #Rundum-Sorglos-Paket, sondern bedarf ständiger Aufmerksamkeit. So hatten wir gleich nach den ersten 50km unter dem Auto Kraftstoffflecken, dem Geruch nach zu Urteilen. Auch beim TÜV war dies die Aussage, also haben wir uns gleich auf Fehlersuch unters Auto gelegt. Zum Glück kamen die Flecken nicht von der Kraftstoffversorgung, sondern vom Kühlwasser, das einfach zu voll war und bei heißem Motor oben aus dem Ausgleichsbehälter rausgedrückt hat. Etwas Kühlwasser ablassen hat das Tropfen erstmals behoben, bis einige Wochen später die Entlüfterschraube des Kühlwasserschlauches ausgebrochen ist. Das viel umworbene ResQ-Tape hat leider nicht geholfen und so mussten wir das Kühlwasser ablassen und den Schlauch ersetzten.

Damit die heiße Afrikasonne uns nicht das Hirn austrocknet, haben wir unseren Himmel gedämmt. 

*Anmerkung Redaktion: neue Erkentnisse zu den Kraftstoffflecken im Bericht "Dieselspur quer durch Europa"